Somatic Experiencing® – Vom Trauma zum Leben

Somatic Experiencing® ist ein psycho-physiologisches Basismodell zur Behandlung der Folgen von akutem und chronischem Schock und Trauma

 

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass der Mensch die angeborene Fähigkeit hat ein Trauma zu bewältigen. Ich glaube nicht nur, dass ein Trauma heilbar ist, sondern dass der Heilungsprozess ein echtes Erwachen möglich sein lässt. Das Tor zu emotionaler und spiritueller Transformation öffnet sich durch die Bewältigung des Traumas. Wenn wir diesen Weg gehen, stärken wir die Fähigkeit, unsere Träume zu verwirklichen.

Dr. Peter A. Levine, Entwickler von Somatic Experiencing®

 

Ein Trauma zu haben bedeutet: Ich habe überlebt! und nicht: Ich habe versagt.

Ein Trauma ist die Reaktion des menschlichen Systems auf eine Überflutungssituation, in der alles viel zu viel war. Das kann ein Unfall gewesen sein, der Verlust eines geliebten Menschen, eine Gewalterfahrung, eine Operation oder eine Naturkatastrophe.

Die traumatische Reaktion auf das Ereignis ist Teil des hochintelligenten psychosomatischen Schutzkonzeptes des Menschen, das dazu dient, die überfordernde Situation zu überleben.

 

Ein Trauma ist die gesunde Reaktion auf eine ungesunde Erfahrung!

Ein Trauma ist dann entstanden, wenn durch die überfordernde Erfahrung die Fähigkeit des Menschen zur Selbstregulation eingeschränkt wird. Das Resultat ist dann für den Menschen, dass er seine authentische Lebendigkeit verliert und irgendwo zwischen lähmender Leblosigkeit und plötzlichen Wutausbrüchen oder überaktiven Beschäftigungen weiterexistiert, ohne wirklich mit sich selbst, anderen Menschen und der Welt verbunden zu sein.

Diesen Zustand wird als Posttraumatische Belastungsstörung (Post Traumatic Stress Disorder) bezeichnet, die eigentlich eine Posttraumatische Belastungsreaktion ist, denn ein Trauma ist eine gesunde Reaktion auf eine ungesunde Erfahrung und keine Störung.

 

Vom Überleben zum Leben!

Das kann sich in vielerlei Symptomatik äußern: Sucht, Gewaltbeteiligung (aktiv/passiv), Depressionen, innere Leere, Anspannungen, Fokussierung auf vergangene Ereignisse, Zustände von zu-viel-fühlen respektive zu-wenig-fühlen, von eigenen Gedanken geflutet sein, Grübeln, Einsamkeit, sich-falsch-fühlen, Minderwertigkeitsgefühle, Scham und Schuldgefühle, um hier nur eine Auswahl zu nennen.

Um wieder zu sich selbst zu kommen, um wieder zu einem Leben in Balance zu finden, um sich von der traumatischen Erfahrung zu lösen ist es hilfreich, das Trauma zu bearbeiten.

 

Menschen sind dafür designt Unterstützung zu erfahren, Leid und Freude zu teilen. Sozialität ist ein Teil unseres Seins!

Somatic Experiencing© ist ein geeignetes Verfahren, diesen Prozess zu unterstützen. Eine Sitzung Somatic Experiencing© sieht oft aus, wie ein gutes Gespräch. Langsam, achtsam und lösungsorientiert werden belastende Lebenserfahrungen transformiert und dadurch das Nervensystem des Menschen wieder in Balance gebracht. Mit der Zurückgewinnung der natürlichen Flexibilität des Nervensystems kehrt auch die Lebensenergie und Lebensfreude zurück.

 

Alle Facetten des Menschen bedingen einander und haben den gleichen Wert!

Somatic Experiencing© ist ein Verfahren, dass alle Ebenen des menschlichen Seins gleichwertig miteinander verbindet. Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen werden zu einer Einheit geführt und mit dem Verhalten und der Sinngebung der Person verbunden. Ziel dieser Verfahrensweise ist es, den Menschen in seiner Erfahrung zu unterstützen, wieder komplett zu sein, heil zu sein und in Frieden in der Gegenwart zu leben.

 

Der Schrecken der biographischen Erfahrung ist ein Scheinriese. Blicken wir ihm ins Gesicht, schrumpft er!

Die Dämonen der Vergangenheit werden entlassen oder an die Leine genommen, so dass der Mensch wieder frei ist!

 

Meine Praxis befindet sich in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Termine vereinbaren Sie bitte hier.

 

Weitere Informationen zu Somatic Experiencing® Trainings finden Sie hier.